Die Lausitz klingt

Amateurmusik in der Lausitz stärken

j

Eintragen

Machen Sie Ihr Ensemble nach Ihrer Anmeldung in unserem Netzwerk sichtbar.

U

Suchen

Finden Sie die vielfältigen Ensembles in Ihrer Nähe.

Gemeinsam Musizieren

Bringen Sie mit Ihrem Spiel die Lausitz zum Klingen.

Suche

Ob Chor, Bläserensemble, Streichorchester oder Band – finden Sie hier Musiker*innen und Ensembles Ihrer Region!

Mehr anzeigen
Filter zurücksetzen

Die Lausitz klingt

Wir möchten, dass »die Lausitz klingt«!
Seien Sie dabei und unterstützen Sie die lebendige Musikpraxis einer Region, die sich in vielfältigen Veränderungsprozessen befindet.
Denn wir glauben fest daran: Musik kann gerade in Umbruchsituationen ein verbindendes Glied sein!

Helfen Sie mit, das gemeinsame Musizieren zu pflegen und der Gemeinschaft ein Stück Resilienz mit auf den Weg zu geben: durch Vernetzung, Fortbildung, Unterstützung und Nachwuchsförderung.

 

Ensemblekategorien

Notenheft Chor

Chor / Vokalensemble

»Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, ohne Furcht, was man im Lande glaubt: Wo man singt, da wird kein Mensch beraubt, Bösewichter haben keine Lieder.« (J.G.Seume) Sängerinnen und Sänger bilden die größte Gruppe unter den Amateurmusiker*innen. Die meisten singen in Chören, denn in der Gruppe macht Singen schließlich am meisten Spaß. Vom Popchor über die Kantorei bis zum Arbeitergesangsverein sind in Brandenburg alle Sparten gut vertreten. Zusammen mit unserem Projektpartner, dem Brandenburgischen Chorverband, möchten wir die Chöre bei ihrer Arbeit unterstützen.

Orchester

Instrumentalensemble / Orchester

»Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten.« (Gustav Mahler) Es entsteht erst, wenn Menschen ihre Instrumente zur Hand nehmen und miteinander Musik machen. Vom kleinen oder großen Sinfonieorchester bis zu Instrumentalensembles, deren Besetzung auf Freundschaft oder Zufall gegründet ist: Das Zusammenspiel verschiedener Instrumente ist eine Herausforderung und ein großes, abwechslungsreiches Vergnügen. Ob man gerade die ersten Töne am Instrument wagt oder schon fortgeschritten ist: Jede*r gibt sein Möglichstes, um gemeinsam gute Musik erklingen zu lassen.

Beispiel Nachaufnahme Spielmannszug

Blasorchester / Spielmannzug

Manchmal hilft es, Musik ganz laut zu hören, damit die vielen Gedanken im Kopf leise werden. Und Blasorchester sind quasi die Ausrufezeichen im Buch der Amateurmusik. Doch dass Bläser nicht nur laut spielen können, beweisen sie in jeder Probe… Gemeinsam halten sie alte Traditionen hoch und erkunden neues Repertoire – in Kostüm und Uniform oder in ganz normaler Festtagskleidung. Gerade in Spielmannszügen und Blasorchestern mischen sich die Altergruppen, spielen jung und alt gut gelaunt miteinander auf. Das gemeinsame Musizieren zu festlichen Anlässen bietet identitätsstiftende Erfahrungen, und jede*r Einzelne fühlt sich von einer Gesamtheit getragen.

Streichensemble

Streichensemble

»Musik ist die Vermittlung des geistigen Lebens zum Sinnlichen.« Ein Wort von Bettina von Arnim, das wunderbar die Sensibilität beschreibt, mit der Streicher in der Lage sind, zu interagieren. Mit dem Bogen zu lauschen und sich gegenseitig in Schwung zu bringen, gehört zu den differenzierten Wirkungsmechanismen von Streichensembles. Vom »Gespräch unter vernünftigen Leuten« , das Goethe dem Streichquartett ablauschte, bis zu beschwingten Streicherserenaden bezaubert der Streicherklang mit Homogenität und Individualiät.

Gitarre - Beispiel für die Kategorie Band

Band

»Es gibt nur zwei Arten von Musik: gute und schlechte. Es kommt nicht darauf an, was du spielst, sondern wie du spielst.« Entscheidend – das wusste und lebte Louis Armstrong – ist die Leidenschaft. Egal, ob Pop, Jazz oder Rock: In der Band zählt die gemeinsame Vision; Einsatz und Ehrgeiz müssen passen. Ob man covert oder selbst erfindet, der eigene Sound und Groove gehört in jeden Akkord. Und wenn in der Formation alles stimmt, ist das Musizieren ein erfrischender Ausdruck von kollektiver Individualität.

Akkordeon

Akkordeonorchester

Akkordeon, Zieh- oder Handharmonika, Schiffer-, Maurer- oder Handklavier, Zieh,- Handoder Schweineorgel, Heimatluftkompressor, Quetschkommode oder -büggel, Zugin, Zerrwanst…
Die Namensvielfalt dieser Instrumentengattung ist so fantasievoll wie auch die Zusammensetzung ihrer klingenden Kohorten oder die Mannigfaltigkeit des Repertoires von barocken Fugen bis zum Rap im Biergarten.

Zupforchester - Gitarre

Zupforchester

»Welches eine trefflich-prechtigen/ herrlichen Resonantz von sich geben/ also/ das es in der Kirchen wegen des Lauts der gar vielen Saiten fast alles geknittert hat.« Diesem über 400 Jahre alten Wort von Michael Praetorius folgen vor allem volksmusikalisch orientierte Ensembles, die gerade für Akustik-Gitarristen eine interessante Möglichkeit zum gemeinsamen Musizieren in einer ansprechend flexiblen Ensemblestärke bieten.

Drums - Trommeln

Alle anderen…

Völlig gleichgültig, ob von Auftrittswut getrieben oder um seiner Freizeit einen soziale Kontakte fördernden Rhythmus zu verleihen:

Gemeinsames Musizieren schenkt erfüllte Zeit und macht glücklich. Und allen Musizierenden, in welch fantasievollster Zusammensetzung auch immer, gehört ein Platz am Tisch der Ensembles!

Musikakademie Rheinsberg

An einem attraktiven Standort in der Kultur- und Prinzenstadt Rheinsberg im Norden Brandenburgs angesiedelt, versteht sich die Bundes- und Landesakademie – Musikakademie Rheinsberg als Arbeits-, Bildungs- und Begegnungsstätte für Musiker*innen aller Generationen aus dem Land Brandenburg, dem Bundesgebiet und darüber hinaus.

Startseite

Probenort

Planen Sie Ihren Probenaufenthalt

Startseite

Weiterbildung

Informieren Sie sich über Kursangebote

Startseite

Schwerpunkte

Erfahren Sie mehr über die Arbeitsschwerpunkte der Akademie